Unsere Schwerpunkte


Wir haben uns in unserer Arbeit Schwerpunkte gesetzt. Sie haben einen besonderen Stellenwert in unserem Alltag und machen einen großen Teil darin aus. Einige unserer Mitarbeiter sind in diesen Bereichen besonders geschult.

Unsere Schwerpunkte

 

Bewegung

Wir sind in Bewegung. Sie ist sowohl wichtiger Bestandteil unseres Alltags, als auch unserer Kindergartenarbeit. Durch geplante aber auch stets spontane Bewegungsangebote werden die Kinder angeregt sich zu bewegen und ihre motorischen Fähigkeiten immer weiter zu entwickeln. Im Flur, in der Turnhalle, in den Nebenräumen, auf unserem Außengelände, dem Abenteuerspielplatz und auch im Wald können wir den Kindern ein vielfältiges Angebot bieten.

Sprache

„Ein Wort, dass ein Kind nicht kennt, ist ein Gedanke, den es nicht denken kann.“

Unsere Sprache ist Voraussetzung für jede Art von Kommunikation und Basis des Lernens. Durch unterschiedliche Methoden und anerkannte Modelle wird Sprache bei uns gefördert. Kinder lernen am Vorbild. Dieser Verantwortung sind wir uns bewusst. Wir legen Wert auf eine wertschätzende und offene Kommunikation und leben es den Kindern vor. Durch gezielten Einsatz von Büchern, Liedern und Reimen erlernen wir Sprache spielerisch. Im letzten Jahr vor der Schule arbeiten wir mit dem Bielefelder Screening (Diagnostik) und dem Würzburger Modell (Förderung), um die Kinder bestmöglich auf die kommenden Anforderungen vorzubereiten.

Mediation/Konfliktbewältigung

In unserer sich stets wandelnden Gesellschaft mit zum Teil zunehmendem Medienkonsum und Gewaltverherrlichung ist es uns ein besonderes Anliegen, Kindern gewaltfreie Konfliktlösungsmöglichkeiten nahezubringen. Nach den Richtlinien der Mediation lernt man, seinem Gegenüber auf faire Art seine Meinung kundzutun und auch Gefühle zu äußern. Eigene Anteile an einem Konflikt werden besprochen und gemeinsam nach einer Lösung gesucht. Zu einem Streit gehören ja bekanntlich immer zwei.