Unsere Jüngsten


Unsere Jüngsten

Auch bei uns werden Kinder unter drei Jahren betreut. Unsere Aufgabe ist es, einen flexiblen Tagesablauf zu gestalten, der für die U3- Kinder vorhersehbar ist, aber auch genügend Spielraum für die jeweiligen Bedürfnisse lässt. Vorrang wird in der ersten Zeit auch der individuelle Schlaf-und Wachrhythmus haben. Im Laufe der Zeit werden sich die Bedarfe der U3- Kinder immer mehr mit dem Alltag der „Großen“ annähern, so dass dann auch mehr gemeinsame Aktionen stattfinden können.

Einige der jüngeren Kinder werden sich altersgemäß noch in der sog. „Trotzphase“ befinden.
Diese ist wichtig und gewinnbringend, da das Kind nun sein Verhalten auch in einem neuen Umfeld erleben kann und so eine soziale Orientierung erhält. Es wird an Grenzen stoßen, aus seinen Erfahrungen lernen und auch Einsicht bekommen.

Wir als Erzieher bilden einen Rahmen, setzen klar Grenzen und sind konsequent, um dem Kind Struktur und Sicherheit zu bieten. Um auf unsere Jüngsten gut vorbereitet zu sein, haben sich einige Mitarbeiter in einer Langzeitfortbildung zusätzlich qualifiziert. Auch die räumliche Situation wurde angepasst. Ein weiterer Nebenraum bietet Rückzugsmöglichkeiten und auch der Waschraum beinhaltet nun einen Wickeltisch und eine Duschmöglichkeit. Die Ausstattung der Räume wird zu Beginn der U3- Betreuung immer weiter an die Bedarfe der Kinder angepasst, so dass die Entwicklung aller zugehörigen Bereiche in einem Prozess entsteht und der Situation entsprechend wachsen kann.

Sich gemeinsam auf den Weg machen, die Gruppe ihrem Tempo entsprechend wachsen lassen und viel Raum geben steht im Mittelpunkt.

„Alles muss klein beginnen, lass etwas Zeit verrinnen.
Es muss nur an Kraft gewinnen und endlich ist es groß.“

Gerhard Schöne